Corona von Norderney

Corona-Infos von Norderney

14.08.2021
Poststraße
5,0 bei 2 Bewertungen

Inzidenz steigt

Die Insel ist voller Menschen, die Stimmung ist gelöst. Und man könnte manchmal fast vergessen, dass die Pandemie noch nicht vorbei ist. Doch die Zahlen steigen. Und leider auch in der Region. Nachdem die Corona-Zahlen über Wochen im Landkreis sehr gut aussahen und die Inzidenz unter 10 lag, nehmen seit einigen Tagen die Infektionsfälle zu und die Inzidenz steigt. So beträgt die 7-Tages-Inzidenz für den Landkreis Aurich laut Robert Koch Institut aktuell 21,6.

Auf Norderney gibt es laut Landkreis nach wie vor keinen Erkrankten. Aber in Norden sind 24 Infizierte gemeldet. „Damit liegt die Inzidenz den dritten Tag in Folge über dem Wert von 10“, so die Mitteilung des Landkreises. Und damit gelten ab Montag, 16. August, im Landkreis Aurich wieder die Regelungen für eine Inzidenz von 10 bis 35.

Corona-Grafik

Das bedeutet, dass sich im privaten Bereich gilt nur zehn Personen aus zehn Haushalten treffen dürfen. Das gilt für drinnen und draußen. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Regelung nicht betroffen.

Für die Beherbergung gilt damit für alle, die nicht geimpft oder genesen sind, dass sie bei der Anreise einen Test vorlegen müssen und dann erneute Tests alle zwei Tage.

Private Feiern in Räumlichkeiten der Gastronomie dürfen mit einer Anzahl von höchstens 100 Personen stattfinden. Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, müssen hierbei einen tagesaktuellen, negativen Schnelltest einer zertifizierten Stelle nachweisen. Die Gastgeber sind für die Einhaltung der Vorschriften verantwortlich.

Auf Wochenmärkten müssen Besucher und Personal eine Maske tragen. Der Landkreis Aurich weist darauf hin, dass, insbesondere in der Gastronomie, Hygienekonzepte vorliegen müssen. Außerdem muss eine Kontaktdatenerfassung der Gäste erfolgen. Das Ordnungsamt des Landkreises Aurich werde die Einhaltung der Corona-Vorschriften in den nächsten Wochen in allen betroffenen Bereichen verstärkt kontrollieren.